Werde Jobexperte: Sei was du bist und steht dazu

Jetzt Jobexperte werden

Hast du eine bestimmte Nische gefunden, wo du arbeiten möchtest, solltest du diese ausbauen. Wenn du dich nämlich auf ein bestimmtes Gebiet konzentrierst, hast du bessere Chancen bei Jobs.

Grundsätzlich sind Studentenjob leicht zu erhalten. Meist melden sich sowieso zu wenige, und die Agenturen sind auf Hilfe angewiesen. Bist du jedoch ein Profi auf einem bestimmten Gebiet, kannst du dich auch in Agenturen hocharbeiten. Beispielsweise gibt es Teamleiter Posten, die nur an jene Menschen vergeben werden, die verlässlich sind und meist Erfahrung mitbringen.

Wie wird man ein Experte auf seinem Gebiet bei Studentenjobs – gibt es Schulungen?

Erfahrungen machen dich zum Experten. Je mehr Jobs du übernimmst, desto besser wirst du in deinem Bereich. Vor allem bei Promotionjobs ist dies wichtig, schließlich lernst du dadurch auch verkaufen.

Nenne dich jedoch erst Profi, wenn du wirklich Erfahrung hast. Ansonsten könnte es komisch rüberkommen. Falls du dich weiterbilden möchtest, empfehle ich dir einen Rhetorik Kurs und Sprechtraining. Dies kannst du sowieso in allen Lebensbereichen brauchen.

Trittst du adrett auf, hast du bei Agenturen und Kunden wiederum bessere Chancen. In manchen Jobs macht es natürlich auch Sinn gut auszusehen. Ich will hier keine Lady zum abnehmen animieren. Eine sportliche Figur wirkt auf jeden Fall besser als Speckfalten. Du musst nicht abnehmen, ein wenig Training, um die Figur zu formen macht aber Sinn, schließlich ist dann alles straffer. Außerdem hilft dir das Training bei der Ausdauer. Möchtest du Promotionjobs machen, musst du mehrere Stunden stehen. Aus diesem Grund macht es so oder so Sinn.

Ein Make Up Kurs könnte ebenfalls Sinn machen und natürlich eine Fortbildung in dem Bereich, wo du arbeiten willst. Möchtest du zum Beispiel Promotion für Kameras machen, wirst du sicher bessere Chancen haben, wenn du dich mit deiner Kamera auskennst und Erfahrung im Bereich der Fotografie hast.

Nimm nur Jobs an, wo du dich wirklich auskennst und wo du wirklich dahinter stechen kannst

Mache auf keinen Fall den Fehler, in dem du alles annimmst, was dir angeboten wird. Konzentriere dich auf deine Nische, worin du gut bist. Du bist eine Putzfee. Bewirb dich bei einer Agentur und verkaufe Reinigungsmittel. Falls du eher der Biertrinker bist, wirst du als Bier Promotor bessere Chancen haben.

Auch diese Infos sollten in der Bewerbung nicht fehlen. Schreib explizit, was du suchst und in welchen Bereich du dich anbieten möchtest. Dies erhöht die Chancen nochmals, weil die Agentur ferner sieht – da kommt ein Profi, der nicht nur Geld verdienen will, sondern sich wirklich auskennt.

Werde fit in einem Bereich und steigere dich. Vielleicht lässt sich das eine oder andere bereits mit deinem Studium vereinbaren. Sei kreativ bei der Suche und finde erst einmal heraus, was du willst, kannst und zu bieten hast. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Entdecke noch andere Berichte von mir:

Menu